Termin

Details

„Motivierende Gesprächsführung – Die Basiskompetenz Zieloffener Suchtarbeit“

Webinar

Eine kurze Einführungen zur Bedeutung von MI in der “Zieloffenen Suchtarbeit“

Datum:

Uhrzeit:

Format:

Die 90-minütige Veranstaltung richtet sich an Fachkräfte (Suchthilfe, Wohnungslosenhilfe, Sozialpsychiatrie, Straffälligenhilfe, Jugendhilfe, Jobcenter, Behörden, Ämter etc.), die sich einen ersten Einblick in das Thema verschaffen möchten.

Die Umsetzung Zieloffener Suchtarbeit (ZOS) basiert auf der Grundhaltung („spirit)“ und Methodenkombination („style“) der Motivierenden Gesprächsführung („Motivational Interviewing“[MI] nach Miller und Rollnick). In einem geschmeidigen Austausch und auf Augenhöhe wird der Klient bei drei Klärungsschritten begleitet: 1. Konsum- und; 2. Zielklärung (Abstinenz, Reduktion etc.) mittels → Kartensatz; 3. den Änderungsweg (Intervention) herauszufinden, der ihm gemäß ist. In allen diesen Schritten gilt es, die Autonomie des Klienten zu wahren, seine bisherigen Erfahrungen mit Konsumänderungen (somit sein Expertentum) einzubeziehen und dem eigenen „Rechthabereflex“ („Ich weiß, was für Sie das Beste ist“) zu widerstehen. Das Webinar gibt einen Einblick in die MI-konsistente Umsetzung der drei Klärungsschritte.

Anmeldefrist für das Webinar: 03.05.2022
Nach Ablauf der Anmeldefrist erhalten Sie einen Zugangslink per E-Mail.

ReferentInnen:
Andrea Koydl / Prof Dr. Joachim Körkel
Dauer: 90 Minuten
Format: online via Zoom

Teilnahmegebühr

Die Teilnahme ist kostenfrei.
Eine Anmeldung ist erforderlich.